Biden, Obama: US-Medien spotten wegen des "N" über das Versagen seines Social-Media-Teams.

© Screenshot Instagram

Politik Ausland
04/27/2019

Instagram-Panne: Joe Biden startet Kampagne mit Fauxpas

Der erfahrene US-Demokrat will Präsident werden. Sein Social-Media-Team wirkt noch nicht ganz wahlkampf-fit.

Der 76-jähre US-Demokrat und ehemalige Vizepräsident unter Barack Obama, Joe Biden, hat gerade erst seinen Beschluss, Donald Trump 2020 herausfordern zu wollen, verkündet. Schon schallt ihm Häme entgegen.

Der Politik-Veteran veröffentlichte auf seiner Instagram-Seite sechs Fotos verschiedener Auftritte. Der Schriftzug „Biden President“ darüber ist allerdings nur lesbar, wenn man alle sechs Kacheln auf einmal sieht.

Rassistisch aufgeladenes "N"

Einzeln betrachtet - wie auf Instagram üblich - ergeben die Buchstaben auf den Bildern allerdings keinen Sinn. Und für Bidens Social-Media-Team kommt es noch schlimmer: Auf einem Bild ist Biden mit seinem engen Vertrauten, Ex-Präsident Obama, abgebildet. Und just auf diesem Bild prangt ein weißes „N“ auf Obamas Anzug. In den USA weckte das weiße „N“ Assoziationen mit der rassistisch-abwertenden Bezeichnung „Nigger“.

Biden gilt für viele Beobachter aufgrund seiner Erfahrung und Bekanntheit als aussichtsreichster Bewerber der Demokratischen Partei um die Präsidentschaftskandidatur. Allerdings wäre er bei einem etwaigen Wahlsieg bei Amtsantritt bereits 77 Jahre alt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.