Wie in den Niederlanden ist auch in Frankreich eine Überraschung möglich: nämlich ein Absacken der Front National (FN) auf Platz zwei, hinter die UMP.

© REUTERS

GEfahr
03/09/2017

Historiker Kershaw: Sieg Le Pens wäre das Ende der EU

Die Gefahr gehe heute weniger von antidemokratischen Massen aus, als von den Eliten.

Ein Sieg der rechtsextremen Kandidatin Marine Le Pen bei der französischen Präsidentschaftswahl wäre nach Einschätzung des britischen Historikers Ian Kershaw das Ende der EU. "Wenn Marine Le Pen gewinnt, ist es mit der Europäischen Union aus." Dies wäre eine "Katastrophe", sagte der international bekannte Historiker und Buchautor ("Hitler") am Mittwochabend bei der Lit.Cologne in Köln. Dass Le Pen und ihre Partei Front National die Wahl gewinnt, sei nicht wahrscheinlich, aber auch keineswegs ausgeschlossen, sagte er. Mit dem Brexit-Votum der britischen Wähler und einem Sieg Donald Trumps in den USA hätten auch die wenigsten gerechnet.

"Schlimm genug"

Obwohl die Zunahme von Rechtspopulismus und Ausländerfeindlichkeit sehr beunruhigend sei, sei diese Entwicklung doch "weit entfernt von der Gefahr der extrem rechten Bewegungen Anfang der 1930er Jahre", sagte Kershaw. "Nirgends in Europa sieht man die Straßen voller paramilitärischer Verbände. Es ist schlimm genug, aber es ist anders als damals." Die Gefahr gehe heute weniger von antidemokratischen Massen aus, als von den Eliten. Als Beispiel dafür nannte Kershaw den ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban. Den amerikanischen Präsidenten Donald Trump bezeichnete Kershaw als "unsäglich". Wenn Trump das erste Mal den russischen Präsidenten Wladimir Putin treffe, stehe dabei nicht nur die Geschichte Europas, sondern der Welt auf dem Spiel.

Parallelen sieht Kershaw zwischen dem Börsenkrach von 1929 und der Finanzkrise von 2008. Er glaube zum Beispiel, dass es den Brexit ohne die Finanzkrise nicht gegeben hätte. Sie habe das Vertrauen in die internationale Wirtschaftsordnung tief erschüttert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.