© APA/AFP/MAHMOUD ZAYYAT

Politik Ausland
09/09/2019

Hisbollah-Miliz meldet Abschuss einer israelischen Drohne

Unbemanntes Fluggerät überquerte angeblich Grenze zum Libanon. Lage seit Wochen verschärft.

Die libanesische Hisbollah-Miliz hat nach eigenen Angaben eine "israelische Drohne" abgeschossen. Das unbemannte Fluggerät sei von Hisbollah-Kämpfern ins Visier genommen worden, als es die Grenze zum Libanon überquerte, teilte die Hisbollah am Montag mit. Die Drohne sei nun in der Gewalt ihrer Kämpfer.

Der Libanon wirft dem Nachbarland Israel regelmäßig vor, mit Drohnen oder Flugzeugen in seinen Luftraum einzudringen. Die Lage an der israelisch-libanesischen Grenze hatte sich vor einer Woche durch wechselseitige Raketenangriffe zwischen der Hisbollah-Miliz und der israelischen Armee verschärft. Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah drohte der israelischen Regierung mit einem militärischen Großangriff.

Die Hisbollah und Israel haben schon mehrfach Krieg gegeneinander geführt. Bei einem 33-tägigen Krieg im Jahr 2006 wurden im Libanon 1200 und in Israel 160 Menschen getötet.