EU-Abgeordnete Angelika Werthmann

© APA/HELMUT FOHRINGER

EU-Wahl
04/10/2014

Werthmann neue Spitzenkandidatin des BZÖ

Nach Haider-Quercias Rückzug rückt Werthmann auf Platz Eins.

Beim BZÖ war EU-Abgeordnete Angelika Werthmann bis Dienstag Listenzweite hinter Ulrike Haider-Quercia. Nach deren Rückzug kandidiert sie jetzt auf Platz Eins. BZÖ-Chef Gerald Grosz sagte bereits am Mittwoch: "Ich halte Angelika Werthmann für eine exzellente Europapolitikern.“

Haider-Quercia hatte am Dienstagabend ihren Rückzug von der BZÖ-Liste bekannt gegeben. Begründet hatte sie ihre Entscheidung mit Kritik aus den eigenen Reihen und dem Ausschluss Werthmanns aus der ALDE-Fraktion im EU-Parlament.

Das BZÖ in Kärnten bezog in einer Aussendung am Mittwoch zum Rückzug Haider-Quercias Stellung: "Ich bedauere zwar einen Rücktritt vor einem Antritt, halte aber fest, dass wir das BZÖ seit 2010 neu aufgebaut haben. Wir werden daher weiter für eine innovative, bessere und nachweislich notwendige neue Politik in Kärnten kämpfen", sagte Landesparteiobfrau Johanna Trodt-Limpl.

Liberale schlossen Werthmanns aus

Anfang der Woche hat die liberale ALDE-Fraktion im EU-Parlament bei ihrer Fraktionssitzung die zum BZÖ gewechselten Europaabgeordnete Angelika Werthmann ausgeschlossen. Es gab 49 Pro-Stimmen für einen Ausschluss, zwei Enthaltungen und eine Gegenstimme von Wertheim selbst, hieß es zur APA.

Der Sprecher der deutschen FDP im Europäischen Parlament, Axel Heyer, hatte Ende März eine Zusammenarbeit mit dem BZÖ in der ALDE-Fraktion als "für die FDP nicht vorstellbar" bezeichnet. "Auch wenn das BZÖ mit einigen seiner radikalsten Forderungen aus der Vergangenheit aufgeräumt hat, bleibt es eine Partei am rechten Rand des politischen Spektrums, wie ein Blick in das Programm und andere Grundsatzdokumente schnell klarmacht", betonte Heyer damals.

Werthmann hatte nach einer entsprechenden Aufforderung von Fraktionschef Guy Verhofstadt erklärt, sie wolle nach ihrem Wechsel zum BZÖ "keinesfalls" aus der ALDE-Fraktion austreten.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.