© Deleted - 3405928

Politik Ausland
04/12/2019

Erdogan spricht Merkel sein Beileid zum Tod ihrer Mutter aus

In einem Telefonat wurden auch die angespannten bilaterale Beziehungen angesprochen.

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel Medienberichten zufolge zum Tod ihrer Mutter sein Beileid ausgesprochen.

Erdogan und Merkel hätten am Freitag miteinander telefoniert, meldeten die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu und andere regierungsnahe Medien am Abend. Merkels Mutter Herlind Kasner war im Alter von 90 Jahren gestorben, wie am Mittwoch bekanntgeworden war.

In dem Gespräch Erdogans mit der Kanzlerin sei es außerdem um die bilateralen Beziehungen gegangen, hieß es in den Berichten weiter. Das deutsch-türkische Verhältnis ist weiter angespannt. 2017 hatte unter anderem die Festnahme mehrerer deutscher Staatsbürger wegen angeblicher Terrorvorwürfe die Beziehungen schwer belastet. Als ab Ende 2017 einige der Untersuchungshäftlinge freikamen und ausreisen durften, verbesserten diese sich leicht.

Im September 2018 reiste Erdogan zu einem Staatsbesuch nach Deutschland. Es war die Rede von einer "Normalisierung" der Beziehungen. Eine Affäre um verweigerte Akkreditierungen für drei deutsche Journalisten löste jüngst allerdings abermals Frustration auf deutscher Seite aus. In zwei Fällen hat die türkische Regierung die Entscheidung mittlerweile rückgängig gemacht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.