Politik | Ausland
05.05.2017

Diese Politiker kamen jung an die Macht

Emmanuel Macron wäre - so er die Meinungsforscher bestätigt - am Sonntag Frankreichs bisher jüngster Präsident. Ein Blick auf andere junge Staats- und Regierungschefs der jüngeren Neuzeit.

Diese Politiker kamen jung an die Macht

1/14

Falls Emmanuel Macron die Wahl in Frankreich am Sonntag gewinnt, wäre der 39-jährige Frankreichs jüngster Präsident.

Tony Blair übernahm als britischer Premierminister mit 43.

Der frühere spanische Premierminister Felipe Gonzalez übernahm die Amtsgeschäfte mit 40 Jahren.

Benazir Bhutto war mit 35 pakistanische Premierministerin.

Jünger als Matteo Renzi war noch kein italienischer Ministerpräsident: Er war 39.

Atifete Jahjaga wurde mit 36 kosovarische Präsidentin.

Justin Trudeaus jugendlischer Charme entspringt den nur 43 Jahren, die der kanadische Premier bei Amtsantritt innehatte.

David Cameron durfte mit 43 in die Downing Street 10 einziehen.

Taavi Roivas wurde mit 34 estnischer Regierungschef.

Alexis Tsipras übernahm die griechische Regierung mit 40.

Premierminister von Belgien mit 38? Charles Michel kann das von sich behaupten.

Viktor Orban führte Ungarn schon mit 35 als Minsterpräsident.

Volodymyr Groisman war 38, als er ukrainischer Ministerpräsident wurde.

Queen Elizabeth II putzt ihre zeitgenössischen Staatsleute ordentlich weg: Sie war 26, als sie die Krone übernahm. John F. Kennedy war hingegen 43.