Die Mafia zum Selberlesen

Sie wollen tiefere Einblicke in die Welt der italienischen Mafia? KURIER.at hat das richtige Lesefutter für Sie.

Roberto Saviano bezahlte für sein Buch "Gomorrha" einen hohen Preis. Seine Reportage aus dem "Inneren" der Camorra machte den jungen Autor zum Feindbild der Mafiosi. Heute lebt er unter ständigem Personenschutz und muss alle zehn Tage seinen Aufenthaltsort wechseln. Sein 2008 von Matteo Garrone verfilmter Roman beschreibt eindrucksvoll und detailgetreu - Namen inklusive - die kriminellen Machenschaften im Reich der Camorra.

Gomorrha: Reise in das Reich der Camorra 
Roberto Saviano
Deutscher Taschenbuch Verlag, 2009
ISBN: 978-3-423-34529-3 Metastasen: Ein Kronzeuge der `Ndrangheta enthüllt die Geheimnisse des größten Familienunternehmens der Welt
Gianluigi Nuzzi, Claudio Antonelli
Ecowin Verlag, 2011
ISBN: 978-3-711-00011-8 Die letzten Paten - Aufstieg und Fall der Corleones
John Follain
Fischer Verlag, 2009
ISBN: 978-3-596-18370-8 Wie die Cosa Nostra zum Inbegriff der Mafia wurde. John Dickie hat auf knapp 500 Seiten fast schon ein "Standardwerk" zur sizilianischen Mafia geschaffen. Gespräche mit Abtrünningen, kurze Fotoserien und historische Episoden zeichnen ein umfangreiches Bild der "Ehrenwerten Gesellschaft".

Cosa Nostra: Die Geschichte der Mafia
John Dickie
Fischer Verlag, 2007
ISBN: 978-3-596-17106-4 Das Massaker von Capaci beendte jäh das Lebenswerk des Giovanni Falcone. Der Führende Mafia-Jäger hatte bereits hunderte Mafiosi hinter Gitter gebracht, als ein Bombe den seinen Dienstwagen und ein Stück Autobahn auf dem Weg nach Neapel in die Luft sprengte. Das erste Buch tief aus den Untiefen der Cosa Nostra.

Inside Mafia
Giovanni Falcone & Marcelle Padovani 
Herbig Verlag, 1992
ISBN:  978-3-776-61765-8 Die N`drangheta: Der geheime Aufstieg der kalabrischen Mafia
Gudrun Dietz
Wiley-VCH Verlag, 2010
ISBN: 978-3-527-50455-8 Ich sollte der Nächste sein: Ein Politiker im Fadenkreuz der Mafia 
Leoluca Orlando 
Verlag Herder, 2010
978-3-451-06015-1 Die Mafia 
Leoluca Orlando & Pippo Battaglia 
Verlag Herder, 2008
ISBN: 978-3-451-29881-3 Der Traktor, so der Spitzname jenes Mannes, der knapp zehn Jahre die Geschicke der Cosa Nostra lenkte. Nicht etwa aber aus einer unfassbar gut gesicherten Villa, vielmehr aus einer alten Schäferhütte - versteckt vor Polizei und Gegnern. Wie der als etwas "plump" verschrieene Provenzano trotzdem die Fäden in der Hand behielt. 

Der Pate der Paten: Wie Bernardo Provenzano die Mafia organisierte
Clare Longrigg
Herbig Verlag, 2009
ISBN: 978-3-776-62591-2 Zehn
Andrej Longo
Eichborn Verlag, 2010
ISBN: 978-3-821-86112-8

Mehr zum Thema

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?