© EPA/Frank Hoermann / POOL

Politik Ausland
07/16/2020

Die Macht der Bilder: Politik ist immer auch Inszenierung

Seit Angela Merkel dem Bayern Markus Söder am Chiemsee die Ehre gab, gilt er als "Kronprinz der Königin".

von Susanne Bobek

Angela Merkels Besuch bei Markus Söder am Dienstag am Chiemsee war fototechnisch die beste Inszenierung seit langem. Und das war auch so gewollt, denn niemand weiß besser als die deutsche Kanzlerin wie man mit Fotos Stimmung erzeugt. Der bayerische CSU-Chef und Ministerpräsident hätte sich das Wetter auch nicht besser bestellen können.

Das zeigte sie schon bei G-7 Treffen  in Elmau, als sie  dem damaligen US-Präsidenten  Barack Obama 2015 die „Welt erklärte“ – vor dem prachtvollen Wetterstein.

Auch nicht zufällig  trug  sie an diesem Tag eine blitzrote Jacke, sodass man sie auf dem Gruppenfoto sofort ausmachen konnte.

Was Merkel kann, konnte Theresa May auch sehr gut. Beim Commonwealth Treffen im Waterloo Zimmer auf Schloss  Windsor  im April 2018   offenbarte sich die ganze alte Pracht des verlorenen Empires.

 Auch Donald Trump schrieb Geschichte als er am 30. Juni 2019 einen  Schritt von Süd- nach Nordkorea   setzte und in der entmilitarisierten Zone der zwei Koreas in Panmunjom Kim Jong-un die Hand schüttelte. Das Treffen brachte zwar nicht viel, aber schöne Fotos.

Der französische Präsident Emmanuel Macron  empfing Wladimir Putin bei ihrem ersten Treffen  am 29. Mai 2017 in Versailles und führte Putin durch die Galerie der Schlachtenbilder zur ersten gemeinsamen Pressekonferenz.

Eine besondere Inszenierung war auch die erste Unter-Wasser-Kabinettssitzung zu der Präsident Mohamed Nasheed am 17. Oktober 2009 geladen hatte.

Wer erinnert sich noch? Der libysche Diktator Muammar al-Gaddafi   wollte immer auf seine beduinische Herkunft aufmerksam machen und empfing alle  Regierungschefs  von Silvio Berlusconi bis Tony Blair und Gerhard Schröder  im Beduinenzelt. Das Foto mit Gerhard Schröder entstand am 14. Oktober 2004.

 


Auch der Haydnsaal von Schloss Esterhazy in Eisenstadt wurde dreimal (2005, 2007 und 2009) für eine gemeinsame Sitzung der österreichischen und der ungarischen Regierung ausgewählt. Eine leise Erinnerung an die k.u.k. Zeit.

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.