Turkish-backed Syrian rebels gather in the city of Afrin in northern Syria on March 18, 2018. Turkish-backed rebels have seized the centre of Afrin city in northern Syria, Ankara said, as they made rapid gains in their campaign against Kurdish forces. A civilian inside Afrin said that rebels had deployed in the city centre and that the Kurdish People's Protection Units (YPG) militia had withdrawn. / AFP PHOTO / Nazeer al-Khatib

© APA/AFP/NAZEER AL-KHATIB

Deutschland
03/29/2018

Deutsche Rüstungsexporte nach Beginn türkischer Afrin-Offensive

Deutschland soll nach dem Beginn der türkischen Offensive den Export von Rüstungsgütern für Ankara genehmigt haben.

Die deutsche Bundesregierung hat einem Medienbericht zufolge nach dem Beginn der türkischen Offensive auf Afrin den Export von Rüstungsgütern für Ankara im Wert von 4,4 Millionen Euro genehmigt. Das berichtete das ARD-Hauptstadtstudio am Donnerstag unter Berufung auf eine ihr vorliegende Antwort des Auswärtigem Amts auf eine Anfrage der Linken-Fraktion im Bundestag.

Darunter war demnach unter anderem Munition. Dem Bericht zufolge erfasst die Zählung die Genehmigungen seit dem 20. Jänner. Der Wert der Genehmigungen in den davor liegenden Wochen lag demnach bei zehn Millionen Euro.

Die türkische Armee hatte eine Offensive auf das von der kurdischen YPG-Miliz kontrollierte Afrin in Nordsyrien unternommen. Am 18 März nahm sie die Stadt zusammen mit verbündeten syrischen Rebellen ein. Die Türkei betrachtet die YPG wegen ihren engen Verbindungen zur Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) als Bedrohung. International ist der Militäreinsatz hoch umstritten, Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nannte die Militäroffensive "inakzeptabel".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.