© APA/AFP/JOHN MACDOUGALL

Politik Ausland
11/27/2019

Deutsche Bundeswehr blamiert sich auf Instagram

Hakenkreuz als "retro" Stilelement? Peinlicher Fehler war laut Sprecher "ärgerlicher Fall von Gedankenlosigkeit"

Die Deutsche Bundeswehr hat sich mit einem lustig gemeinten Beitrag im Foto-Netzwerk Instagram blamiert. Sie veröffentlichte dort eine Wehrmachtsuniform mit Eisernem Kreuz und Hakenkreuzabzeichen.

Die Bildunterschrift lautete: "Auch #Mode ist ein Aspekt. Bis heute halten sich militärische Stilelemente in der Haute Couture." Versehen war das Foto mit dem bunten Schriftzug „retro“.


"Gedankenlosigkeit"

Das von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer geführte Verteidigungsministerium sprach von einem "inakzeptablen Fehler" und bat um Entschuldigung. Offenbar handle es sich bei dem Posting um einen „extrem ärgerlichen Fall von Gedankenlosigkeit“, sagte ein Sprecher des Ministeriums. Mit den Verantwortlichen würden "intensive Gespräche" geführt. Nach derzeitigem Stand gebe es aber keinen politischen Hintergrund.

Aufmerksam geworden sei das Ministerium erst durch die Anfrage von Journalisten der "Bild"-Zeitung, die zuerst über den Fall berichtet hatte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.