Politik | Ausland
27.11.2018

Bernie Sanders will vielleicht gegen Trump antreten

Der 77-jährige demokratische Senator wird vor allem von jungen Menschen fast schon kultisch verehrt.

Der demokratische Senator Bernie Sanders liebäugelt offen mit einer Präsidentschaftskandidatur gegen Amtsinhaber Donald Trump in zwei Jahren. Er würde "wahrscheinlich kandidieren", sollte er der beste Herausforderer sein, um Trump 2020 zu schlagen, sagte der 77-Jährige dem Magazin "New York".

Dezidiert links

Der von vielen jungen Menschen kultisch verehrte Senator war im Kandidatenrennen der Demokraten für die Präsidentschaftswahl 2016 der früheren Außenministerin Hillary Clinton unterlegen. Viele seiner Anhänger sind überzeugt, dass der dezidiert linke Politiker Trump bei der Wahl besiegt hätte.

"Ich bin nicht einer dieser Söhne von Multimillionären, deren Eltern ihnen gesagt haben, dass sie Präsident der Vereinigten Staaten werden", sagte Sanders weiter. "Ich wache nicht morgens mit dem brennenden Verlangen auf, Präsident zu werden."

Sollte sich ein besserer Kandidat für 2020 finden, dann werde er sich ins Zeug legen, damit dieser gewählt werde, so der selbsternannte demokratische Sozialist. Sollte er sich als bester Kandidat erweisen, würde er "wahrscheinlich" antreten. Bei den Demokraten gibt es eine Reihe von Politikern, die als potenzielle Kandidaten für die Präsidentschaftswahl 2020 gelten, darunter mehrere Senatoren und Bürgermeister.