© APA/AFP/dpa/MARCEL KUSCH

Politik Ausland
01/02/2019

Attacke in Bottrop: Haftbefehl gegen Autofahrer

Der Deutsche war in der Silvesternacht in mehrere Menschengruppen gefahren. Die Behörden vermuten fremdenfeindliche Motive.

Ein Richter hat Haftbefehl gegen jenen 50-jährigen Deutschen erlassen, der in der Silvesternacht in Bottrop und Essen aus mutmaßlich fremdenfeindlichen Motiven in mehrere Menschengruppen gefahren war. Der Haftbefehl laute auf den Verdacht des mehrfachen versuchten Mordes, erklärte die Polizei in Münster am Mittwoch. Die Zahl der Verletzten ist in der Nacht von fünf auf acht gestiegen.

Acht Verletzte nach Schreckensfahrt

Unter den acht Verletzten wurde eine Frau schwer verletzt. In Bottrop habe der Fahrer eine 46-jährige Frau aus Syrien mit seinem Wagen erfasst und lebensgefährlich verletzt. Nach einer Notoperation sei sie außer Lebensgefahr. Ihr 48 Jahre alter Ehemann und die beiden 16 und 27 Jahre alten Töchter seien ebenfalls verletzt worden. Auch eine 29-jährige Frau aus Afghanistan, ihr vierjähriger Sohn und ein zehnjähriges Mädchen aus Syrien seien ärztlich behandelt worden.

In Essen habe der Verdächtige einen 34-jährigen Essener mit türkischen Wurzeln mit seinem Auto angefahren und am Fuß verletzt, erklärte die Polizei.

Innenminister Reul spricht von "klarer Absicht, Ausländer zu töten"

In der Vergangenheit sei der mutmaßliche Täter nach bisherigen Erkenntnissen nicht polizeilich nicht in Erscheinung getreten.

Der 50 Jahre alte Deutsche soll seinen Wagen auf seiner Fahrt nicht nur in Bottrop, sondern auch in Essen bewusst mehrfach auf feiernde Menschen zugesteuert haben. "Es gab die klare Absicht von diesem Mann, Ausländer zu töten", sagte Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul nach den ersten Vernehmungen des Festgenommenen. Unter den Verletzten sind Syrer und Afghanen. Staatsanwaltschaft und Polizei sprachen von einem "gezielten Anschlag".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.