© EPA/MOHAMED MESSARA

Politik Ausland
03/06/2020

Anschlag auf die US-Botschaft in Tunis

Zwei Attentäter wurden offenbar getötet. Sie sprengten sich vor der Botschaft in die Luft.

In der tunesischen Hauptstadt ist nach Polizeiangaben ein Anschlag auf die US-Botschaft verübt worden. Wie ein Polizeisprecher in Tunis am Freitag der Nachrichtenagentur AFP sagte, wurden bei der Explosion mehrere Menschen verletzt. Ein Angreifer habe am Vormittag versucht, in die durch die Polizei gesicherte Botschaft zu gelangen, sei aber gestoppt und getötet worden.

„Es war ein zum Scheitern verurteiltes Vorhaben“, sagte der Polizeisprecher. Die Beamten hätten den Angreifer am Eindringen in die Botschaft gehindert. Dabei seien mehrere Polizisten verletzt worden, erklärte der Sprecher, ohne eine genaue Zahl zu nennen.

Das tunesische Innenministerium hatte die Explosion zuvor bestätigt, aber zunächst keine Angaben zur Ursache gemacht. Auf im Internet veröffentlichten Bildern waren Passanten zu sehen, die in Panik wegrannten. Anschlagsort war das Viertel Berges du Lac, rund zehn Kilometer vom Stadtzentrum entfernt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.