Alice Weidel

© REUTERS/FABIAN BIMMER

Politik Ausland

AfD-Bundestagsfraktion fährt auf Klausur nach Polen

Für die 91 Abgeordneten wurden Hotel- und Tagungsräume in der westpolnischen Großstadt Szczecin (Stettin) gebucht.

06/28/2019, 11:59 AM

Um ihre verspätete Fraktionsklasur abzuhalten, zieht es die AfD-Bundestagsfraktion ins Ausland, genau gesagt nach Polen. Für die 91 Abgeordneten wurden Hotel- und Tagungsräume in der westpolnischen Großstadt Szczecin (Stettin) gebucht. Das berichtet RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

Als Gründe für diesen ungewöhnlichen Schritt nennt die AfD die kostengeünstigeren Räume, wie auch die Hoffung auf größere Akzeptanz für die Zusammenkunft genannt.

Schon im März war eine Klausur gepalnt. Dies wurde aber abgesagt, nachdem die Besitzer des Hotels die Buchung storniert hatten, da sie unerwünschte Presse-Öffentlichkeit und Proteste befürchteten.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

AfD-Bundestagsfraktion fährt auf Klausur nach Polen | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat