© Youtube Screenshot

Politik
08/05/2012

Alkohol am Strand: Tunesischer Blogger verhaftet

Regierungskritiker Sofiane Chourabi soll Ramadan-Tabu gebrochen haben. Kollegen zweifeln den Festnahmegrund jedoch an.

Die strengen Sittenwächter der regierenden Islamisten in Tunesien kennen kein Pardon: Weil er mitten im Fastenmonat Ramadan am Strand Alkohol getrunken hat, wurde der bekannte tunesische Blogger Sofiane Chourabi am Sonntag auf einer Polizeistation im Gouvernorat Nabeul kurzerhand festgenommen. Blogger- und Medienkollegen zweifeln diese Version jedoch an.

Laut der Nachrichtenagentur Business News sei Chourabi trotz seines Engagements im Zuge der Proteste gegen den damaligen tunesischen Diktator Ben Ali bisher nie mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Es sei daher seltsam, dass er nun genau eines der größten Tabus des Islam bricht - mitten im Heiligen Monat Ramadan. Im Internet wird vielmehr sein kritisches Auftreten gegen die aktuelle Regierung als möglicher Hintergrund der Verhaftung diskutiert. Chourabi hatte in seinen Beiträgen des Öfteren vor der schleichenden Islamisierung des Landes durch die regierende Ennahda-Partei gewarnt. Zuletzt war er als Redakteur beim Institute for War and Peace Reporting (IWPR) in Tunesien engagiert.

"Diese Leute (die regierende Ennahda-Partei, Anm.) wollen, dass wir ihren Gesetzen folgen. Alle, die das nicht tun, werden von ihnen bekämpft. Verstehen sie das unter Demokratie?", kommentiert die Bloggerin Lina Ben Mhenni gegenüber Tunisia Live die Verhaftung ihres Kollegen. "Es gibt Leute, die täglich Alkohol trinken und dann im Ramadan plötzlich zu frommen Priestern werden", kritisiert Ben Mhenni. "Das ist doch heuchlerisch".

In Tunesien wird Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit mit bis zu 15 Tagen Gefängnis bestraft. Das Innenministerium war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Am Montag soll Chourabi vor Gericht angehört werden, meldet Business News.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.