Gasherd

© APA/dpa/Marijan Murat / Marijan Murat

Podcast
07/25/2022

Notfallplan: Wie die EU 15 Prozent beim Gaskonsum sparen will

Brüssel-Korrespondentin Ingrid Steiner Gashi und Ökonom Michael Böheim über die Auswirkungen des europäischen Gas-Notfallplans.

von Laura Franz

Wie sollen wir durch den Winter kommen ohne Gas? Eine Frage, die uns seit Monaten beschäftigt, wird auch morgen beim Sondertreffen der EU-Energieminister Thema sein. Dort soll über den Gas-Notfallplan der EU beraten werden. Dieser wurde vergangene Woche von der EU-Kommission präsentiert. Darin werden alle EU-Staaten zum freiwilligen Energiesparen aufgefordert. Sollte allerdings ein Gasnotstand eintreten, könnten die Sparmaßnahmen verpflichtend werden. Das ist einigen EU-Ländern nicht Recht.

Welche Länder sich besonders laut gegen den Plan wehren und warum die europäische Solidarität in der Energiekrise besser funktionieren könnte, als in der Flüchtlingskrise 2015 erklärt KURIER Brüssel-Korrespondentin Ingrid Steiner Gashi. Welche Auswirkungen der Gas-Notfallplan auf Österreich hat und ob wir im Winter womöglich kalt duschen müssen, das erläutert der Ökonom Michael Böheim vom Wirtschaftsforschungsinstitut Wifo.

Dieser Podcast entsteht mit freundlicher Unterstützung der Bundesregierung: Alle Infos zur aktuellen Impfkampagne der Bundesregierung findet ihr auf www.gemeinsamgeimpft.at

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter kurier.at/podcasts

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare