© APA/AFP/HOSHANG HASHIMI

Podcast
08/31/2021

Das bedrohliche Waffenarsenal der Taliban

Die letzten US-Soldaten sind abgezogen. Zurück bleiben nicht nur zahlreiche Menschen, die fliehen wollen, sondern auch ein riesiges Waffenarsenal.

von Caroline Bartos

Seit 0 Uhr Ortszeit ist es offiziell: Der letzte US-Soldat hat Afghanistan verlassen. Zurückgelassen haben sie ein riesiges Waffenarsenal. Darunter mehr als 64.000 Maschinengewähre, 22.000 Humvees und 33 UH-60 Black Hawks.
Warum wurden diese Waffen zurückgelassen? Wie können wir uns so eine Evakuierungsmission vorstellen und welche Folgen wird der Abzug der US-Soldaten haben? Antworten dazu hat heute Ex-Militär und Sicherheitsexperte Walter Feichtinger.

Helft bitte mit, dass wir diesen Podcast und andere KURIER-Podcasts noch besser machen. Alle Infos auf www.kurier.at/podcastumfrage.

Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify, FYEO oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt.

Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/podcasts

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.