Meinung | Kommentare | Innenpolitik
21.03.2018

Letzter Budgetüberschuss im Jahr 1962

Seit 56 Jahren hat Österreich stets Defizite im Staatshaushalt, lässt sich aus der Statistik erkennen.

Wer wissen will, wann Österreich zuletzt einen Überschuss im Budget hatte, muss weit in die Historie zurückgehen. Statistiken der Nationalbank deuten darauf hin, dass das im Jahr 1962 zuletzt der Fall war. Damals wurde unter Kanzler Alfons Gorbach und Finanzminister Josef Klaus (beide ÖVP) ein Mini-Überschuss von umgerechnet zwei Millionen Euro zustande gebracht.

Die Statistik ist allerdings nicht völlig klar. Denn seit 1976 werden die Finanzen in der Weise berechnet wie heute auch. Hans Pitlik, Budgetexperte des Wirtschaftsforschungsinstituts, geht aber davon aus, dass die Daten der Jahre davor, anzeigen, dass seit 1962 kein Überschuss mehr erzielt wurde.