Yacht-Utopien

ENERGY OBSERVER Jérome Delafosse und Victorien Erussard wollen mit dem Katamaran sechs Jahre lang um die Welt fahren, www.energy… © Bild: Hersteller

Die weltbesten Werften lassen schon heute spektakuläre Yachten planen, die in Zukunft die Ozeane umweltfreundlich queren sollen. Manche davon sind sogar schon bald auslaufbereit, wie etwa der ENERGY OBSERVER von Jérome Delafosse und Victorien Erussard, angetrieben von Sonne, Wind und Hydrogen-Power.

1 / 8
©Hersteller

ENERGY OBSERVER
 Jérome Delafosse und Victorien Erussard wollen mit dem Katamaran sechs Jahre lang um die Welt fahren, www.energy-observer.org

©Hersteller

 Die 150-Meter-Yacht Shaddai des Italieners Gabriele Teruzzi will den Besitzer in höhere Sphären versetzen,
http://www.gabrieleteruzzi.com

©Hersteller

Die JFA 50 Modern Explorer wird eine 50-Meter- Motor-Yacht mit 16,5 Knoten Top-Speed. Das eco-effiziente Luxusschifferl planten Designer Bill Dixon und  Franck Darnet
http://www.jfa-yachts.com

©Hersteller

108 Meter soll die vom Designstudio
Hareide  geplante Hybrid-Yacht mit  klassischem Schiffsrumpf, Solar-Panelen und Lithium-Ionen-Batterien werden, http://www.hareidedesign.com

©Hersteller

Bereits im Bau: Die italienische Bootswerft Baglietto feilt an Details der 46-Meter-Motoryacht Fast. Top-Speed 16 Knoten, www.baglietto.com

©Hersteller

Nautical Designer Max Zhivov ließ sich für seinen MYBO-Schiffsbauplan von Le Corbusier und vom Lego-System inspirieren.
www.max-zhivov.com

©Hersteller

Brandneu von Gill Schmid Design in Zusammenarbeit mit „Tim Dempers Studio“ ist  Taboo, die   90 Meter lange „Ice Class Explorer Yacht“, ein Expeditionsschiff,
http://gillschmiddesign.com

©/aschraml(aschraml)

Architektin Zaha Hadid entwarf gemeinsam mit dem Team der  Hamburger Werft  Blohm+Voss diese organische 93-Meter- Yacht namens Jazz.   Top-Speed: 17 Knoten,  www.blohmvossyachts.com

( Redaktion ) Erstellt am 10.02.2017