© APA - Austria Presse Agentur

Kurz & verständlich
07/18/2022

Sozialleistungs-Betrügereien in Höhe von 60 Millionen Euro aufgedeckt

Die Behörden haben die Kontrollen verstärkt.

In Österreich wurde im Juli 2018 eine Einsatzgruppe eingerichtet. Sie ist zum Kampf gegen den Betrug von Sozialleistungen da. Das sind zum Beispiel das Arbeitslosen-Geld oder die Familien-Beihilfe.

Betrüger haben sich seit der Gründung dieser Einsatzgruppe viel Geld ergaunert. Insgesamt nahm die Behörde über 11.000 Anzeigen auf. Der Schaden betrug rund 60 Millionen Euro. Das hat Gerhard Karner am Montag gesagt. Er ist der Innenminister von Österreich.

Je mehr man kontrolliert, desto mehr von den Betrügereien kann man aufdecken. Deshalb wollen die Behörden die Kontrollen auch verstärken.

+++ Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zielgruppe sind Menschen mit Leseschwächen. +++

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare