© APA - Austria Presse Agentur

Kurz & Verständlich
11/17/2021

Salzburger Spitälern droht die völlige Überlastung

Die sogenannte Triage für Intensiv-Patienten könnte notwendig werden. Dafür wurde schon ein Team gebildet.

Wegen der viele Corona-Fälle sind die Landes-Krankenhäuser in Salzburg voll. Die Leitung der Landes-Krankenhäuser hat nun Alarm geschlagen, denn die Spitäler könnten bald überlastet sein. Dann kann dort keine gute Behandlung mehr für alle garantiert werden.

Außerdem könnte dann die sogenannte Triage für Intensiv-Patienten notwendig werden. Dafür wurde schon ein Team gebildet. Es besteht aus 5 Ärzten und einer Juristin. Triage bedeutet, dass Ärzte entscheiden müssen, wer noch die bestmögliche Behandlung bekommt und wer nicht. Weil die Krankenhäuser so voll sind, kann das bald passieren.

Mehr zur Corona-Situation lesen Se auch unter:

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.