Sick woman with flu, cold, fever and cough sitting on couch at home. Ill person blowing nose and sneezing with tissue and handkerchief. Woolen socks and medicine. Infection in winter.

© Getty Images/iStockphoto / Tero Vesalainen/IStockphoto.com

Kurz & verständlich
05/27/2021

Die nächste Grippe-Welle könnte schlimm sein

Nachdem es im Herbst und Winter keine gab, könnte die nächste umso stärker ausfallen, sagen die Experten.

Zum ersten Mal seit 1999 gab es in diesem Winter keine Grippe. Das hängt damit zusammen, dass Maßnahmen gegen den Corona-Virus wie Händewaschen und Maske tragen auch gegen Grippe-Ansteckungen wirken. Jetzt haben die Experten Angst davor, dass die Grippe-Welle im Zeitraum 2021/2022 dafür stärker ausfallen wird.

Experten wissen aus Erfahrung, dass auf schwache Grippe-Wellen meist starke Grippe-Wellen folgen. Sie befürchten auch, dass nach den ganzen Impfungen die Schutzmaßnahmen gegen Corona und somit auch gegen Grippe gelockert werden.

Diesen Artikel in voller Länge lesen Sie hier:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.