MINISTERRAT - PRESSEFOYER: MÜCKSTEIN

© APA/HERBERT NEUBAUER / HERBERT NEUBAUER

Mehr Platz
12/02/2021

Mückstein ruft zur Grippe-Impfung auf

Der Gesundheits-Minister will nicht, dass die Krankenhäuser zusätzlich überlastet werden.

Gesundheits-Minister Wolfgang Mückstein ruft die Menschen in Österreich dazu auf, sich gegen die Grippe impfen zu lassen. Grund dafür sind die Corona-Zahlen. Mückstein sagt, dass das Gesundheits-System nicht zusätzlich mit Hunderten schweren Grippefällen belastet werden soll.

Im Herbst und im Winter erkranken jährlich sehr viele Menschen an der Grippe, rund 1.000 sterben pro Jahr. Nur eine Impfung schützt laut Mückstein vor schweren Verläufen. Für Kinder ab dem 6. Lebensmonat ist die Impfung gratis. Besonders Babys, Kinder und ältere Menschen ab 65 Jahren haben ein erhöhtes Risiko für schwere Verläufe.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.