SPAIN-HEALTH-VIRUS-GERMANY-TOURISM

© APA/AFP/JAIME REINA / JAIME REINA

Kurz & verständlich
07/06/2022

Mietautos für den Urlaub sind teurer geworden

Man muss um 45 Prozent mehr zahlen als noch vor einem Jahr.

Viele Menschen mieten sich in ihrem Urlaub gerne ein Auto. Die Mietautos sind in diesem Jahr aber teurer geworden. Man muss um 45 Prozent mehr zahlen als noch vor einem Jahr. In der Stadt Malaga und auf der Insel Madeira muss man sogar doppelt soviel zahlen. Das berichtet die Arbeiterkammer Oberösterreich.

Auf Korsika, Gran Canaria und Sardinien blieben die Preise gleich. Am wenigsten bezahlt man auf Zypern für ein Mietauto, nämlich 310 Euro. Am teuersten ist ein Mietauto mit 1.197 Euro auf Sardinien.

+++ Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zielgruppe sind Menschen mit Leseschwächen. +++

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare