© Screenshot

Mehr Platz
10/05/2021

Gerüchte um Gesundheitszustand: Erdoğan kontert mit Basketball

Das Video, das den türkischen Präsidenten fit und gesund zeigen soll, ging aber nach hinten los.

von Naz Kücüktekin

„Sport ist für die Gesundheit sehr sehr wichtig. Ich versuche auch dreimal die Woche Sport zu machen“, ist über dem Video zu lesen, dass der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan kürzlich gepostet hat. Darin ist zu sehen, wie der 67-Jährige zusammen mit einigen Ministern Basketball spielt. Schritt. Dribbel. Wurf. Doch Erdoğan wirkt dabei desorientiert, seine Bewegungen träge. Das Video prägen viele Schnitte, die sehr bewusst an manchen Stellen platziert zu sein scheinen.

Der Hintergrund des Videos sind wohl die Gerüchte um Erdoğans Gesundheitszustand. Erst vor wenigen Tagen hatte Steven A. Cook in "Foreign Policy" geschrieben, dass Erdoğan zu krank sei, um bei den Präsidentschaftswahlen 2023 erneut anzutreten. Gerüchte um Erdoğans Gesundheitszustand gibt es seit Jahren. Immer wieder fiel der Präsident in letzter Zeit auch gebrechlich auf, etwa vor ein paar Monaten, als er Schwierigkeiten hatte, eine Treppe herunterzugehen. Offiziell ist allerdings wenig bekannt.

Zu krank, um zu regieren?

Mit dem sportlichen Video wollte Erdoğan offenbar den Gerüchten kontern – doch löste genau das Gegenteil damit aus. Weltweit berichten nun Medien über den Gesundheitszustand des türkischen Präsidenten. „Ist Erdoğan zu krank zum Regieren?“, fragen sich dabei viele.

In regierungsnahen türkischen Medien erfährt hingegen mehr Details zum Basketball-Match. „Mit 50:24 hat das Spiel die Mannhaft des Präsidenten Erdoğan gewonnen“ berichtet der staatliche Rundfunk TRT.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.