FILE PHOTO: Coronavirus disease (COVID-19) vaccination in Nantes

© REUTERS / STEPHANE MAHE

Kurz & verständlich

Auffrischungs-Impfungen gegen Corona wurden erlaubt

Die EU-Arzneimittel-Behörde erlaubt den dritten Stich mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer.

10/05/2021, 04:09 PM

Die EMA ist die EU-Arzneimittel-Behörde. Eine Arznei ist ein Medikament. Die EMA erlaubte am Montag die Auffrischungs-Impfung gegen Corona mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer. Mit einer Auffrischungs-Impfung soll der Schutz vor einer Corona-Infektion erhöht werden.

Die Auffrischung wird für Menschen ab 18 Jahren empfohlen. Man soll sie frühesten 6 Monate nach der zweiten Impfung bekommen.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie hier: 

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Auffrischungs-Impfungen gegen Corona wurden erlaubt | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat