© Starpix/ Alexander TUMA

Sponsored Content
12/10/2018

Warum Österreich im November Priceless wurde

Momente für die Ewigkeit zu schaffen ist unbezahlbar. Deshalb wird Österreich jetzt Priceless: Mastercard feierte den Produktstart von Priceless Austria im Gartenpalais Liechtenstein.

In aller Welt bringen Mastercard-Karteninhaber mit dem Priceless-Programm Herzen zum Klopfen und Augen zum Strahlen. Auf priceless.com können Sie Angebote Ihrer Wahl buchen, die inspirieren, dauerhaft begleiten und nachhaltig prägen. Dass nun auch Österreich in das Programm aufgenommen wurde, verdiente ein Fest der Extraklasse.

Startschuss für eine neue Ära der Erlebniskultur

Arabella Kiesbauer führte durch den fulminanten Abend. Zu Beginn stand eine außergewöhnliche Charity-Vernissage, bei der Werke der Starfotografin Inge Prader zugunsten des UN Word Food Programmes versteigert wurden. Österreichische Persönlichkeiten wie Desirée Treichl-Stürgkh, Elisabeth Gürtler und Juan Amador waren der Fotografin ehrenamtlich Modell gestanden.

Weitere Highlights des Abends waren die Privatbibliothek des Palais, wo Schauspieler Miguel Herz-Kestranek und Geigerin Barbara Helfgott ihre Künste zum Besten gaben, sowie die Verkostungsstationen.

Die Welt steckt voller unbezahlbarer Erlebnisse

Die Magie dieses Abends war nicht aus Zufall gewählt: Denn ab November präsentiert sich Österreich mit seiner ganzen Vielfalt bei Mastercard Priceless Cities. Österreicherinnen und Österreicher als auch Touristen kommen exklusiv in den Genuss des Nicht-Alltäglichen. Angebote aus Hochkultur und Hüttengaudi, Sport und Kulinarik, Oper und Fashiondesign, Natur pur und Architektur sind in diesem Programm ganz einfach buchbar. Die Priceless Experiences sind handverlesen und maßgeschneidert. Eben unbezahlbar. 

So finden Sie Ihre unbezahlbaren Momente

Auf priceless.com können Sie die aufregendsten Städte der Welt kennenlernen. Einfach einmalig registrieren und Ihre Traumangebote direkt buchen.