© REUTERS/HENRY NICHOLLS

Leben Mode & Beauty
11/09/2021

"House of Gucci"-Premiere: Lady Gaga kam in Netzstrümpfen

Die 35-Jährige spielt die Hauptrolle im Filmdrama über die italienische Modedynastie.

Lady Gaga hat bei der Filmpremiere von "House of Gucci" wieder einmal alle Blicke auf sich gezogen: Auf dem roten Teppich in London trug die Modeikone am Dienstagabend ein violettes Gucci-Flatterkleid, zu dem sie Netzstrümpfe, Glitzer-Handschuhe und hohe Plateau-Stiefel kombinierte.

Das 35-jährige Multitalent spielt in dem lange erwarteten Drama die Rolle der als "Schwarzen Witwe" bekannten Patrizia Reggiani (72), die 1995 einen Auftragskiller anheuerte, um ihren Ex-Mann Maurizio Gucci (gespielt von Adam Driver) töten zu lassen. Der Prozess sorgte international für Aufsehen und wurde nun von Star-Regisseur Ridley Scott für die Leinwand verfilmt.

Auch die anderen Darsteller zeigten sich - dem Motto gemäß - glamourös auf dem Red Carpet: Allen voran Salma Hayek, die in einer goldenen Robe erschien, sowie Driver und Al Pacino. In einem Interview berichtete Lady Gaga erst kürzlich, wie sehr sie die Rolle der Schwarzen Witwe mitnahm: „Ich hatte irgendwann gegen Ende der Dreharbeiten psychische Schwierigkeiten", sagte sie der Vogue.

"House of Gucci" soll Anfang Dezember in den heimischen Kinos zu sehen sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.