Weite Reise in kurzer Zeit auf engem Platz

Kopie von Fernweh
Foto: Georg Soulek

Fast 100 Schüler_innen spielten Theater

Istanbul und Ceme in der Türkei, Indien, Korea, USA, Zwischenstopp in Zürich und Wien – diese Weltreise spielten an die 100 Kids der Wiener Mittelschule Kauergasse kürzlich "Fernweh" auf der Bühne des Festsaals im Amtshaus von Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus.

Die Hauptrollen übernahmen jene neun theaterbegeisterten Schüler_innen der Wiener Mittelschule Kauergasse, die schon das ganze Schuljahr über schauspielen, Theater besuchen, hinter die Kulissen des Betriebs blickten...

Bei einem dieser Besuche – im Burgtheater – sahen sie das Stück „In 80 Tagen um die Welt“. Und ließen sich davon inspirieren, eine eigene Weltreise zu erarbeiten.

 

Recherchiert

Fernweh Foto: Georg Soulek Nach der Premiere, der nur Mikrophone, wenigstens für die Hauptdarsteller_innen gut getan hätte, stellten sich Viktorija Dordević, Seher Ay, Slobodan Dimić, Claude Niemba, Dunja Elanziry, Zeynep Atak, Daniel Miljković, Ibrahim Seker und Lhakwang Tenzin den Fragen des Reporters, der wissen wollte, wie die Länder und die Szenen dazu ausgewählt worden waren.

„Wir haben zuerst gesammelt, wer über welches Land viel weiß und das sollte eine Station sein, so die Erstgenannte der Neunergruppe. Beim Aufzählen helfen fast alle zusammen. „Außer denen, die eh im Stück vorkommen, haben wir noch Deutschland und Serbien genannt“, erinnern sich einige an die Anfänge der Proben. „Dann haben wir uns aber auf die konzentriert, die jetzt im Stück wirklich vorkommen. Über die Länder haben wir uns dann noch mehr Informationen geholt und Texte geschrieben. Die Anna (Manzano vom Burgtheater) hat dann die Szenen geschrieben.

 

Stück

Fernweh Foto: Georg Soulek Hauptfigur Tori will weg, oder zumindest raus aus Wien – die Stationen, bei denen immer wieder auch Schüler_innen, die nicht das ganze Jahr über die Theaterübungen gemacht hatten, in Erscheinung treten, mal als Einheimisch, mal auch als Tourist_innen. Für die ersten Lacher des Stücks sorgte aber keine der Hauptfiguren, sondern Dominik als auf allen Vieren an der Leine gehende Hund.

Infos

Fernweh Foto: Georg Soulek „Fernweh“ entstand in Zusammenarbeit der Wiener Mittelschule Kauergasse und der Jungen Burg.
 

Leitung: Anna Manzano

Darsteller_innen:

Tori: Viktorija Dordević
Ihre Freundin Lejla: Seher Ay
Ihr kleiner Bruder Max: Slobodan Dimić
Daniel: Claude Niemba

Reiseführerin, Magistra Leitner: Dunja Elanziry
Deren Assistentin Martina: Zeynep Atak
Erzähler: Daniel Miljković, Ibrahim Seker und Lhakwang Tenzin

sowie mehr als 80 weitere Schüler_innen

 

Licht und technische Einrichtung: Andreas Haslinger
Requisite und Assistenz: Mona Wahba
Piano: Oscar Schöller
theaterpädagogische Beratung: Katrin Artl
Schulleitung: Marion Serdaroglu-Ramsmeier
beteiligte Lehrer_innen: Recep Demir, Christian Kraxner, Gabriele Leitner, Gabriela Pfeiffer, Christoph Wagner, Elisabeth Wagner

(KiKu) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?