© Simon Hajós

Performance
05/07/2014

Warum zählt Schönheit so viel?

"Schneewittchen backstage" in einer großen Schneekugel im MuseumsQuartier zwischen Theaterhaus für junges Publikum, Kindermuseum und Kinderinfo.

von Heinz Wagner

Eine riesige Art Schneekugel steht derzeit im MuseumsQuartierhof zwischen Theaterhaus, Kinderinfo und Kindermuseum. Bis 23. Mai wird sie ein bis zwei Mal pro Tag zur Bühne. Davor wird der Kunststoffkugel die Luft ausgelassen.
Eine Schauspielerin und Tänzerin, auf Schneewittchen gestylt, befreit sich tänzerisch aus dem Gewirr der verwurstelten zusammengesunkenen Folie. Die wirkt im unaufgeblasenen Zustand wie ein (be)eng(end)er Kokon. Der Ton zum knapp einstündigen Stück kommt über drahtlose Kopfhörer. Die Anfangsphase wird beschrieben als die des heranwachsenden Mädchens.

Fragen über Fragen

Die Grundgeschichte wird als bekannt vorausgesetzt und so wird eine zentrale Frage des Märchens – gemeinsam mit einem als Zwerg mit roter Strickhaube – thematisiert: Schönheit. Was ist das? Warum hat sie so einen hohen Stellenwert? Weshalb führt sie zu so viel Konkurrenz, dass sogar ein Killer beauftragt wird, Schneewittchen zu töten.

DJ Zwerg

„Zwerg“ und „Schneewittchen“ stellen ihre Fragen auf Deutsch und Englisch – und lassen dem Publikum beim Betrachten von Tänzen und dem Lauschen vor allem elektronischer Musik viel Zeit, über Fragen und mögliche Antworten selber zu grübeln.

Zu Beginn wird auch das Publikum um eigene Meinungen rund um die Geschichte befragt. Äpfel und deren lustvoller Verzehr spielen auch eine – via Kopfhörer lautstarke Rolle ;)

Und zum Schluss verschwindet Schneewittchen aus dem „gläsernen“ Sarg, der Zwerg beginnt sich jedoch im Stil seines Idols zu stylen.

Schneewittchen Backstage
TWOF2 & dascollectiv

Konzept: TWOF2
Produktion: dascollectiv
von und mit: Maria Spanring, Giovanni Jussi
Musik: Bernhard Hammer, Giovanni Jussi, Maria Spanring
Kostüme: Tonello
Installation: Giovanni Jussi
Soundproduzent: Buenoventura
Produktionsleitung: Simon Hajós
Dramaturgische Begleitung: Johanna Figl
Theaterpädagogik: Brigitte Moscon

Wann & wo?
Bis 23. Mai
Dschungel Wien
1070, MuseumsQuartier
Telefon: (01) 522 07 20-20
www.dschungelwien.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.