© Privat

Phlippinen
11/16/2013

Mit Karten und Buffets helfen

Kinder und Jugendliche treiben auf vielfältige Weise Geld auf, um Opfern des Taifuns auf den Philippinen zu helfen

von Heinz Wagner

Eine gezeichnete Kerze mit dem Schriftzug „Hilfe für die Philippinen“ und viele andere Karten – aber alle für denselben Zweck malten und zeichneten die mehr als 500 Kinder der Volksschule Rohrwassergasse (Wien-Meidling). Unter Eltern, Großeltern, Tanten, Onkeln, Nachbarinnen und Nachbarn boten und bieten sie die Karten gegen Spenden an.

Der Taifun und seine Folgen für zehntausende Menschen wurde natürlich im Unterricht thematisiert, die meisten Karten – die Initiative war von der 4a ausgegangen – wurden in der Nachmittagsbetreuung angefertigt. Infos kamen nicht zuletzt von Julia aus der 3b, die einen Onkel in der betroffenen Region hat.

Erfahrung mit einer solchen Aktion haben sie vom vergangenen Hochwasser, wo sie auf diesem Weg rund 1500 Euro für die Hilfe für Opfer der Überschwemmungen in Österreich an das Rote Kreuz oder mit dem Verkauf eines selbstgestalteten Brotbuches 770 Euro an das Wr. Hilfswerk übergeben konnten.

Buffets

Jugendliche vom Wiener Schulschiff stellten sich in ihre heimischen Küchen (das eine oder andere Mal waren’s auch Eltern), um Kuchen zu backen. Die 8DE machte den Anfang und starteten ein Süßspeisen-Buffet, dessen Erlös ebenfalls der Hilfe für Opfer des Taifuns auf den Philippinen zu Gute kommen soll. „Gleich am ersten Tag haben wir mit dem Kuchen- und Tee-Buffet 430 Euro eingenommen. Die übergeben wir an Ärzte ohne Grenzen“, kündigt Fabian Rosenkranz dem Kinder-KURIER gegenüber an und dass in den kommenden Tagen andere Klassen dem Beispiel folgen wollen.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.