© EPA/PAUL BERGEN

Kultur
08/01/2019

Zaz in St. Margarethen: So ist das Leben

Kritik. Manchmal regnet es im Leben, zumeist aber scheint die Sonne, wie aus der Musik der französischen Sängerin.

von Georg Leyrer

La vache, die Kuh, la pluie, der Regen, Zaz, die Entertainerin: In Saint Maigret, nein, St. Margarethen gab es am Mittwochabend eine erfreuliche Dosis an französisch aufgebrühtem Pop, an Gefühl und handwerklich top gemachter Musik - und die sympatische Präsenz von Zaz, der französischen Sängerin, die mit "Je Veux" die internationalen Hitparaden und mit ihrer energetischen Show das Publikum eroberte.

Und ja, es gab auch Regen. Aber wir sind ja nicht aus Zucker und auch keine Freiluftopernfans, die bei ein paar Tropfen schon zum Ticketrückgabeschalter eilen: Auch unter der Regenpelerine lässt sich neben der aufsteigenden Feuchtigkeit Glücksgefühl und Konzertgenuss sammeln.

Zaz selbst hat schon längst bewiesen, dass sie wetterfest ist.