Georg Trakl (Paul Herwig) in Seelennot: "Der Abschied" bei den Festspielen

© /Salzburger Festspiele/Bernhard Müller

Young Directors Project
08/21/2014

10.000 Euro zum und für den Abschied

"Der Abschied" gewann den heurigen Regiewettbewerb in Salzburg.

Als Sieger des heurigen Regiewettbewerbs bei den Festspielen wurde die Produktion "Der Abschied" ausgewählt. Der Preis – 10.000 Euro und eine wertvolle Füllfeder des Sponsors Montblanc – wurde an den Regisseur Nicolas Charaux überreicht. Charaux betonte, dass diese Inszenierung als Teamarbeit mit dem Schauspieler Paul Herwig und und der Bühnenbildnerin Pia Greven entstanden sei. Herwig erweckte den Text des Schriftstellers Walter Kappacher mit viel Körpereinsatz zum Leben. Pia Grevens Bühne – dominiert von einem geheimnisvollen schwarzen Objekt –wieder hatte für viel Aufsehen gesorgt.

Nach 13 Jahren wird das Young Directors Project – also die Experimental-Schiene der Festspiele – eingestellt, da sich der Sponsor zurückzieht. Sowohl der Jurysprecher Jürgen Flimm als auch Schauspielchef Sven-Eric Bechtolf bedauerten dies.

Eine Zusammenfassung der YDP-Stücke finden Sie hier.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.