Tatort

© ORF / Martin Valentin Menke

Kultur
07/17/2020

Würstelstand aus "Tatort" kommt ins Museum

Am Ende ist im Kölner "Tatort" meistens alles Wurst. Nun sperrt der Stammwürstelstand der beiden Kommissare zu.

Nach fast jedem gelösten (aber auch ungelösten) Fall haben Freddy Schenk (Dietmar Bär) und Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) vor der Würstelbude Currywurst mit Pommes („Kommissar-Gedeck“) gegessen und Kölsch getrunken. Es war Stammwürstelstand der beiden Kommissare und immer wieder Teil des Kölner "Tatort" - jetzt sperrt die echte "Wurstbraterei" zu. "Wir hören auf", so der Betreiber Ralf Jäger-Vosen.

Die Imbissbude soll in ein Freilichtmuseum gebracht werden. Der WDR plant für die Dreharbeiten aber weiter mit dem Würstelstand. Die Wurst ist für Freddy Schenk und Max Ballauf also weiterhin gesichert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.