Das neue Künstlerhaus

© Kurier / Jeff Mangione

Kultur
09/23/2021

Wiener Staatsoper präsentiert neue Spielstätte

Künstlerhaus scheint als neuer Standort für die Kinderoper festzustehen.

Die Spatzen pfiffen es zuletzt bereits von den Dächern - und nun scheint es fix: Die Wiener Staatsoper dürfte im ehemals vom brut genutzten Flügel des Künstlerhauses einen neuen Ort für ihre Kinderprojekte gefunden haben. Am Donnerstag lud das Opernhaus jedenfalls für den 28. September zur "Vorstellung ihrer neuen Arbeits- und Spielstätte". Auch wenn die Staatsoper selbst als Ort der Pressekonferenz noch unverfänglich scheint, spricht das Podium Bände.

Neben Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer (Grüne) und Direktor Bogdan Rošcic stehen dann auch Mäzen Hans-Peter Haselsteiner sowie Albertina-Direktor Klaus Albrecht Schröder den Journalistinnen und Journalisten Rede und Antwort. Schröder bespielt mit seiner Albertina modern schließlich weite Teile des Künstlerhauses.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.