Balthus art exhibit opens at Thyssen Museum

© EPA / ZIPI

Kultur
12/08/2020

Werk-Ensemble von Balthus für über 2,4 Millionen Euro versteigert

150 Zeichnungen, Aquarelle und Skizzen.

Das einzigartige Werk-Ensemble "Balthus à Chassy" (dt. Balthus in Chassy) ist in Paris für 2,48 Millionen Euro mit Zuschlag unter den Hammer gekommen. Damit wurde bei der Auktion am Dienstag der Schätzwert von 1,5 Millionen Euro übertroffen. Wie das Versteigerungshaus Artcurial mitteilte, war es das erste Mal, dass ein so umfangreiches Ensemble an Arbeiten des polnisch-deutsch-französischen Malers (1908-2001) versteigert wurde.

Die 150 Zeichnungen, Aquarelle und Skizzen von Balthasar Kłossowski de Rola, genannt Balthus, sind größtenteils auf seinem Schloss Chassy in Burgund entstanden und dienten ihm zur Vorbereitung seiner Hauptwerke. Neben Frauendarstellungen befanden sich unter den Arbeiten auch zahlreiche Stillleben.

Die Werke stammen aus der Sammlung von Frédérique Tison, Modell und Muse des Künstlers. 87 Prozent der Lose fanden einen Käufer. Sechs der Werke erwarb das Pariser Centre Pompidou. Der Maler ist dem breiten Publikum vor allem durch seine erotischen Bilder bekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.