Ein Bild aus älteren Tagen: Christina Steinbrecher (l.) und Vita Zaman

© APA/ROBERT JAEGER

Kunstmesse
09/12/2014

Co-Chefin Vita Zaman verlässt Viennafair

Zaman gründete mit "Perpetual Experts" eine eigene Kunstagentur.

Vita Zaman, seit 2012 an der Seite von Christina Steinbrecher-Pfandt als künstlerische Leiterin der Viennafair tätig, hat die Wiener Kunstmesse wenige Wochen vor der Eröffnung der neuen Ausgabe (2. bis 5. Oktober) verlassen. Man habe sich geeinigt, den Vertrag zu beenden, bestätigte die nunmehr alleinige Leiterin Steinbrecher-Pfandt der APA einen Online-Bericht des Nachrichtenmagazins profil.

"Früher als erwartet hat sich Vita Zaman entschlossen, ihre Karriere in Zukunft auf kuratorische Projekte zu konzentrieren", heißt es seitens der Kunstmesse zum Ausscheiden ihrer Co-Chefin, die kürzlich ihr eigenes Unternehmen - die Kunstagentur "Perpetual Experts"- gegründet hat. Die daraus entstehende Unvereinbarkeit habe diesen Schritt notwendig gemacht, so Steinbrecher zur APA.

Das Management der Viennafair habe es immer unterstützt, dass die beiden Leiterinnen Ausstellungen kuratiert haben, heißt es in einem schriftlichen Statement der Kunstmesse. Man respektiere Zamans Entscheidung, ihren kuratorischen Projekten mehr Zeit und Aufmerksamkeit zu widmen. An mögliche Nachfolger denke man derzeit noch nicht, so Steinbrecher: "Vita Zaman war bereits seit Anfang des Jahres als International Director und nicht mehr Art Director tätig. Wir konzentrieren uns jetzt einmal auf diese Messe und nach dem 5. Oktober schauen wir weiter."

Die erste Ausstellung von "Perpetual Experts" mit dem Titel "Let's mingle" eröffnet bereits am heutigen Freitag im Wiener Ausstellungsraum Franz Josefs Kai 3.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.