Kultur
27.08.2018

Vereinigte Bühnen Wien: Langjähriger Chef Franz Häußler ist tot

Urgestein der VBW war von 1969 bis 2008 Direktor und auch Chef des Bühnenvereins.

Franz Häußler ist tot. Der einstige Musiktheatermanager verstarb in der Nacht auf Montag im Alter von 81 Jahren, wie die Vereinigten Bühnen Wien mitteilten. Häußler war den VBW von 1969 bis 2008 als Direktor vorgestanden. Überdies war der umtriebige Musikfreund zwischen 1988 und 1994 auch Präsident des Wiener Bühnenvereins.

Der am 31. Dezember 1936 in Wien geborene Häußler hatte seine Karriere einst beim Theater der Jugend begonnen, bevor er 1969 als kaufmännischer Geschäftsführer an die Theater an der Wien Betriebs-GmbH wechselte, die 1988 in die Vereinigte Bühnen Wien überging. Erfolge und große Brocken In die Ära Häußler fielen einerseits die großen Musicalerfolge des Hauses wie "Cats" oder "Elisabeth", aber auch die Mammutaufgabe der Sanierungs- und Revitalisierungsarbeiten am Raimund Theater und dem Ronacher.

"Die Vereinigten Bühnen Wien verabschieden sich in tiefer Trauer von diesem herausragenden Theaterliebhaber und Wegbegleiter", so das Unternehmen.