© REUTERS/Mario Anzuoni

Kultur
01/28/2021

US-Schauspielerin Cloris Leachman mit 94 Jahren gestorben

Für ihre Rolle in "Die letzte Vorstellung" wurde sie mit einem Oscar ausgezeichnet.

US-Schauspielerin Cloris Leachman ist im Alter von 94 Jahren eines natürlichen Todes verstorben, wie US-Medien am Mittwoch berichteten. Leachman wurde 1972 mit einem Oscar als beste Nebendarstellerin für den Film "Die letzte Vorstellung" ausgezeichnet. Für ihre Darstellung in TV-Serien wurde sie mit insgesamt neun Emmys prämiert. 

Nach ihrem Kinodebüt 1955 in dem Krimi „Rattennest“ und Fernsehauftritten in „Lassie“, „Rauchende Colts“ und der „Mary Tyler Moore Show“ holte sie 1972 den Oscar als beste Nebendarstellerin für ihre Rolle als gefrustete Ehefrau in Peter Bogdanovichs „Die letzte Vorstellung“.

Danach war sie häufig in Komödien zu sehen, darunter die Gruselfilm-Parodie „Frankenstein Junior“ von Mel Brooks, „Die Beverly Hillbillies sind los“ und „Spanglish“. In der Sitcom "Malcolm mittendrin" war sie als die bösartige Großmutter Ida zu sehen. Bis ins hohe Alter stand sie vor der Kamera. Mit 82 Jahren wirkte sie auch noch bei der TV-Tanz-Show „Dancing with the Stars“ mit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.