© Getty Images, Michael Ochs Archives

Kultur
12/10/2021

Monkees-Sänger Michael Nesmith ist tot

Der Sänger und Gitarrist der US-Kultband The Monkees, Michael Nesmith, ist tot. Er starb im Alter von 78 Jahren.

Der Sänger und Gitarrist der US-Kultband The Monkees, Michael Nesmith, ist tot. Es sei am Freitag in seinem Haus friedlich eines natürlichen Todes gestorben, teilte seine Familie der Musikzeitschrift "Rolling Stone" mit. Nesmith wurde 78 Jahre alt. Sein Band-Kollege Micky Dolenz verlinkte am Freitag auf Twitter einen Bericht über den Tod des Sängers. "Ich bin untröstlich", schrieb Dolenz. Er habe einen engen Freund und Partner verloren.

 

Nesmith, 1942 in Houston, Texas, geboren, wurde mit den Monkees berühmt – sein damals typisches Erkennungsmerkmal neben dem starken texanischen Akzent war die Wollmütze.

Die US-Band The Monkees galt in den 1960ern als schnuckelige Antwort auf die englischen Beatles. Mit ihren Hits "I'm a Believer", "Last Train to Clarksville" sowie "Little Bit Me, Little Bit You" feierten sie in den Sechzigern weltweite Erfolge. Als Boy Group gecastet, bestand die nach einer TV-Serie benannte Band aus Davy Jones, Micky Dolenz, Peter Tork und Michael Nesmith. Nach dem Tod von Nesmith lebt jetzt nur noch der Schlagzeuger der Band, Micky Dolenz.

Eigener Musikgeschmack

Weil der Band kein kreativer Einfluss auf ihre Alben zugesprochen wurde, rebellierte Nesmith 1967 erfolgreich gegen den einflussreichen Musikproduzenten Don Kirshner. Infolgedessen wurde unter anderem das Album „Headquarters“ in Eigenregie der Monkees veröffentlicht. Gegenüber dem US-amerikanischen Rolling Stone erklärte der Nesmith hierzu 2012: „Wir waren Kinder mit einem eigenen Musikgeschmack und waren glücklicher, wenn wir Songs spielten, die uns gefielen – und/oder die wir selbst geschrieben hatten – besser als Songs zu performen, die uns in die Hand gedrückt wurden.“

Mit der Auflösung der Monkees in den späten Sechzigern gründete Michael Nesmith The First National Band, die drei Classic-Rock-Alben herausbrachte, bevor sie sich wieder auflöste. Es folgten weitere Soloalben, Investitionen in verschiedene Unternehmen und Filme sowie 2012 die Reunion von The Monkees.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.