© AP/Luca Bruno

Kultur
03/15/2020

Stararchitekt Vittorio Gregotti gestorben

Der italienische Stararchitekt Vittorio Gregotti ist am Sonntag in Mailand im Alter von 92 Jahren gestorben. Er war infolge einer Coronavirus-Erkrankung ins Spital eingeliefert worden.

Der 1927 in Novara, Piemont, geborene Gregotti war ein weltweit bekannter und erfolgreicher Architekt aus Italien. Er hat unter anderem das Kulturzentrum von Belem in Lissabon, das Olympiastadion von Barcelona, das Guggenheim-Museum in Venedig und den Sitz von Air France in Montreuil bei Paris geplant.

Der seit Jahren in Mailand lebende und arbeitende Gregotti wurde weiters mit der Renovierung des Pariser Konzerthauses "La Gaite de Paris" beauftragt. Er schuf auch das Teatro degli Arcimboldi in Mailand sowie zahlreiche Universitäten, zuletzt die Universität Kalabrien in Cosenza.

Vittorio Gregotti ist am Sonntag in Mailand im Alter von 92 Jahren gestorben. Er war infolge einer Coronavirus-Erkrankung ins Spital eingeliefert worden. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.