© Screenshot: Youtube.com

1938 - 2015
07/13/2015

Staatsopern-Tenor Josef Hopferwieser ist tot

Der gebürtige Grazer sang an der Wiener Staatsoper in 472 Vorstellungen.

Kammersänger Josef Hopferwieser ist tot. Wie die Wiener Staatsoper mitteilte, verstarb ihr langjähriges Ensemblemitglied, wie erst jetzt bekannt wurde, am 9. Juli 77-jährig in seiner Heimatstadt Graz. Der Tenor gab nach ersten Stationen in Deutschland 1970 sein Debüt am Haus, wo er 1973/1974 ins Ensemble aufstieg. Bis zur Pensionierung 1998 sang er an der Staatsoper in 472 Vorstellungen.

Allein in Johann Strauss' "Fledermaus" war Hopferwieser laut dem Spielplanarchiv der Wiener Staasoper 61 Mal (in der Rolle des Alfred) zu hören.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.