50 Mal spielte Winkler den Schneider (recht), ehe 2013 der MDR seinen "Polizeiruf 110" neu besetzte.

© ORF/Karola Hattop

Todesfall
12/08/2019

Schauspieler und "Polizeiruf"-Ermittler Wolfgang Winkler ist tot

Bekannt wurde er durch seine Rolle als Kommissar im „Polizeiruf 110“. Jetzt ist Wolfgang Winkler mit 76 Jahren gestorben.

Der Schauspieler und frühere "Polizeiruf"-TV-Kommissar Wolfgang Winkler ist tot. Er starb vor wenigen Tagen, wie sein langjähriger Wegbegleiter und enger Freund Jaecki Schwarz am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur sagte. Winklers Familie habe ihn kurz nach dem Tod informiert.

Der gebürtige Görlitzer lebte zuletzt in Berlin. Er wurde 76 Jahre alt. Neben seinen TV-Rollen spielte er auch Theater. So war er unter anderem in Halle engagiert. Der dortige Schauspielintendant Matthias Brenner reagierte betroffen auf Winklers Tod. Er habe gewusst, dass sein Freund Winkler sehr krank gewesen sei, sagte Brenner am Sonntag.

Schwarz und Winkler standen 17 Jahre lang als Ermittlerduo für den Sonntagabendkrimi "Polizeiruf 110" der ARD vor der Kamera. Als Herbert Schneider und Herbert Schmücke lösten sie in Halle genau 50 Fälle. Im Jahr 2013 ging diese Ära zu Ende. Zuletzt war Winkler als "Rentner-Cop" in der gleichnamigen ARD-Vorabendserie zu sehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.