© Elias Natmessnig

Kultur
06/30/2022

Prunksaal der Nationalbibliothek bis Ende des Jahres geschlossen

Der Grund sind umfangreiche Renovierungsmaßnahmen - die letzten datieren aus 1955. Daher kein Ausstellungsbesuch im Kühlen...

von Thomas Trenkler

Der mit über 200.000 historischen Büchern bestückte Bibliothekssaal wird aufgrund von Restaurierungsarbeiten vom 1. Juli bis 31. Dezember 2022 geschlossen. Vergoldungen sowie Bestandteile aus Stuck, Marmor, Stein, Metall und nicht zuletzt die Bücherregale aus Holz werden in aufwendig um 3,3 Millionen Euro in enger Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt restauriert. Bereits im vergangenen Jahr wurden die Beleuchtung, Elektrik und die Sicherheitsanlagen um 800.000 Euro erneuert.

Als digitaler Ersatz und zur Überbrückung der Wartezeit kann der Prunksaal während der Schließzeit im Rahmen einer neuen 360-Grad-Online-Tour besucht werden: zahlreiche Informationspunkte mit Texten, digitalen Objekten, Videos und Verlinkungen machen die Tour zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.

Mit einem neuen Wochenticket lädt die Österreichische Nationalbibliothek darüber hinaus alle Kulturinteressierten ein, die anderen fünf Museen zu besuchen. Das Literatur-, Papyrus-, Globen- und Esperantomuseum sowie das Haus der Geschichte Österreich können damit innerhalb von sieben Tagen um nur 10 Euro besucht werden. Diese Aktion gilt bis einschließlich 31. Dezember 2022.

 

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare