Kultur

Pianist und Dirigent Reinbert de Leeuw gestorben

Der Künstler war Gründer des international renommierten Schönberg-Ensembles

02/15/2020, 03:52 PM

Der niederländische Pianist und Dirigent Reinbert de Leeuw ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Das teilte das Asko/Schönberg Ensemble auf seiner Webseite mit. De Leeuw, der auch als Komponist bekannt geworden war, war Chefdirigent des Ensembles. Er starb am Freitag in seinem Wohnort Amsterdam.

De Leeuw war 1974 einer der Gründer des international renommierten Schönberg-Ensembles, heute Asko/Schönberg. Er hatte sich stets dafür eingesetzt, Musik von modernen Komponisten einem großen Publikum nahe zu bringen. Er selbst war auch als Pianist mit Aufnahmen von Werken des Komponisten Erich Satie bekannt geworden.

De Leeuw wurde für seine Arbeit mit zahlreichen Preisen geehrt. 2018 erhielt er den niederländischen Kulturpreis des Prins Bernhard Cultuurfonds.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Pianist und Dirigent Reinbert de Leeuw gestorben | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat