© RGE-Press/Eckharter/Eckharter Rainer

Literatur
06/22/2021

Peter Matić: 156 Stunden, um die verlorene Zeit zu finden

Marcel Prousts Mammutroman zum Zuhören, um empfindsamer zu werden

von Peter Pisa

Es wird einfacher. Schöner auch. Marcel Prousts „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ – sieben Teile, 4200 Seiten – ist eines der allergrößten ungelesenen Werke der Weltliteratur.

Man braucht Ruhe bzw. Nerven, um über Spargel eine drei Seiten lange Abhandlung auszuhalten. Und bei der Beschreibung der Geräusche, wenn Milch auf dem Herd überkocht ...

Oder man braucht den Wiener Schauspieler Peter Matić (gestorben 2019). Dann muss man nicht lesen. Man hört zu, wie bei Musik. Matić saß über einen Zeitraum von acht Jahren im Berliner Aufnahmestudio. Wenn er vorlas, immer sechs Stunden am Tag. Und wenn sein Magen zu laut knurrte, mussten Textpassagen wiederholt werden. Bei den Wörtern „Laubenornamente der gotischen Fenster“ stolperte er mehrmals.

Der Hörverlag in München hat die verbilligte Gesamtausgabe herausgebracht. 156 Stunden und 15 Minuten. 101 Euro 80 Cent.

Könnte sein, dass man selbst die Milch überkochen lässt, bloß um Prousts Beobachtungen zu überprüfen.

Peter Matić (Foto oben) hat es getan. Er war, wie er nach Abschluss der Arbeiten verriet, empfindsamer geworden. Aufmerksamer. Er nahm besser wahr: die Schatten im Wald. Die Weißdornhecken sowieso – Proust war berauscht , war ihr ausgeliefert: „Aber ich mochte noch so lange vor den Weißdornbüschen verharren, um einzuatmen, um vor meine Gedanken, die nichts damit anzufangen wussten, ihren unsichtbaren und unwandelbaren Geruch zu tragen, um ihn zu verlieren, um ihn wiederzufinden …“

Die verlorene Zeit: Damit ist der Verlust des Paradieses gemeint, der Kindheit, der Wahrheit, der Gefühle.

Deshalb hat sich Marcel Proust so ausführlich um jedes kleine Detail gekümmert: So genau muss man sehen und hören, das ist Voraussetzung, damit alles in Erinnerung bleibt.

Es mag unmöglich sein, den ganzen Roman zu lesen. Aber genauso unmöglich ist es, ihn nicht ganz und gar wunderbar zu finden, wenn man ihn von Matić vorgelesen bekommt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.