© ALI KEPENEK

Pegida
01/22/2015

Grönemeyer und andere Promis machen in Dresden mobil

Bei Großkundgebung "Offen und bunt" wollen zahlreiche Künstler gegen Pegida antreten.

Zahlreiche Künstler wollen am kommenden Montag in Dresden gegen die islamkritische Pegida-Bewegung mobil machen. Bei einer von Bürgern initiierten Großkundgebung "Offen und bunt - Dresden für alle" vor der Frauenkirche treten unter anderem Herbert Grönemeyer, Jan-Josef Liefers, Silly, Keimzeit und Jeanette Biedermann auf. Das teilten die Veranstalter am Donnerstag mit.

Statt Reden von Politikern sind kurze Statements geplant. "Wir hoffen auf ein tausendfaches Bekenntnis für Weltoffenheit und Toleranz", sagte Mitinitiator Gerhard Ehninger. Am Montag wollen auch die "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (Pegida) in Dresden wieder demonstrieren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.