Komödienspezialist Rudd wird als Ant-Man bald Teil der „Avengers“

© /Walt Disney

Comic-Verfilmung
07/19/2015

Paul Rudd: Ameisenmann mit Sehnsucht nach Pizza

Paul Rudd ist erstmals als Superheld zu sehen. Im Interview spricht er über Comics und seine weiteren Pläne als "Ant Man".

Paul Rudd ("Anchorman 2") spielt in "Ant-Man" den Gelegenheitsdieb Scott Lang, der zum Zauberlehrling von Hank Pym und schließlich selbst zum Ant-Man wird. Rudd hat auch am Drehbuch zur neuesten Marvel-Verfilmung mitgeschrieben.

KURIER: Haben Sie Ant-Man gekannt, bevor Sie sich auf dieses Abenteuer eingelassen haben?

Paul Rudd: Nein. Ich kannte zwar Iron-Man, Captain America und die Avengers, aber von einer Ameise als Action-Hero hatte ich keine Ahnung. Ich war in meiner Jugend kein großer Comic-Fan.

Was hat Sie daran interessiert, auch am Drehbuch mitzuschreiben?

Mich hat der familiäre Aspekt der Geschichte interessiert. Hank Pym und Scott Lang sind beide in einen Vater-Tochter-Konflikt verstrickt. Es wird ja leider immer üblicher, dass Familien zerbrechen und Väter um das Sorgerecht für ihre Kinder kämpfen müssen. Dass dieser Kampf auch eine Motivation dafür sein kann, den Helden in sich zu entdecken, war für mich ein spannender Konflikt. Bei Testvorführungen des Films hat gerade das junge Publikum sehr positiv darauf reagiert. Dass man klein, aber oho sein kann, ist für Kinder eine erfreuliche Botschaft.

Sie spielen auch viel Theater. Konnten Sie Ihre Bühnenerfahrung in diesen Film einbringen?

Ja, sehr sogar. Als Theaterschauspieler ist man einer schönen Lüge verpflichtet und muss das Publikum überzeugen, dass alles, was auf der Bühne passiert, real ist. Und jetzt muss ich als Ameise überzeugen, die Angst hat, von einem Menschen zertreten zu werden.

Sie werden im nächsten Film an der Seite der "Avengers" kämpfen. Haben Sie die Sorge, dass sie als Action-Held keine anderen Rollen mehr bekommen?

Das glaube ich nicht. Ich bin flexibel – sowohl was meine Rollen als auch, was meine Gagen betrifft. Ich möchte spielen können, was mir Spaß macht. Und jetzt freut es mich, Teil einer Blockbuster-Welt zu sein. Als Ant-Man habe ich ein Jahr lang hart trainieren und Diät halten müssen, um Muskeln zu entwickeln. Danach war mein erster Wunsch, endlich wieder eine Pizza zu essen. Mit dem Theaterspielen geht es mir wie mit der Pizza. Nach einiger Zeit als Ant-Man werde ich wieder Sehnsucht nach dem Theater haben.

Der "Ant-Man" im Detail

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.