Die Oscars werden am 9. Februar verliehen

© APA - Austria Presse Agentur

Kultur
06/15/2020

Oscar-Gala 2021 von Februar auf April verschoben

Wegen der Pandemie.

von Georg Leyrer

Die Oscarverleihung wird kommendes Jahr wegen der Coronakrise um zwei Monate verschoben. Die renommierten US-Filmpreise wird erst am 25. April und nicht wie geplant am 28. Februar stattfinden, teilte die Academy of Motion Picture Arts and Sciences am Montag in Los Angeles mit. Die Nominierungen für Hollywoods wichtigste Filmpreise sollen am 15. März verkündet werden.

Die Pandemie hat die Filmbranche hart getroffen. Bereits Mitte März mussten Kinos weltweit schließen, auch die Filmproduktion kam zum Erliegen. Wegen der geschlossenen Filmtheater hob die Academy für die kommende Verleihung erstmals die Regel auf, dass ein Film an mindestens sieben aufeinanderfolgenden Tagen in einem Kino in Los Angeles gezeigt werden musste, um nominiert werden zu können. Damit sind kommendes Jahr erstmals auch reine Streaming-Filme zugelassen.

Auch die Eröffnung des Oscar-Museums ist verschoben - auf 20. April 2021.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.