"Opium bringt Opi um": Kuriose Buchtitel

Zum vierten Mal werden vor der Frankfurter Buchmesse die kuriosesten Buchtitel gewählt. Nun wurde die Shortlist mit 20 Vorschlägen vorgestellt.

"Opium bringt Opi um" - Solche und ähnliche Bonmots finden sich auf der Longlist zum "Kuriosesten Buchtitel 2011", die am Mittwoch veröffentlicht wurde. 20 Bücher mit schrägen Titeln wurden unabhängig von ihrem Inhalt ausgesucht - bis zum 28. September kann nun über die Website des Preises abgestimmt werden.

Zum Durchklicken ... Durch das Publikums-Voting wird die Shortlist mit den sechs beliebtesten Titeln erstellt, daraus wählt die Jury, bestehend aus Eckart von Hirschhausen, Luzia Braun und Bodo Mrozek, den Preisträger für die Vergabe am 12. Oktober bei der Frankfurter Buchmesse aus. Chancen hat auch der österreichische Kabarettist Günther "Gunkl" Paal mit seinem "Tip des Tages: zehn Jahre". Fragt sich nur, was die deutsche Jury an dem Titel so kurios fand, handelt es sich doch lediglich um eine Sammlung aus den ersten Zehn Jahren seiner Serie "Tip des Tages".
Vielleicht fanden die Juroren das Wort "Tip" mit einem P geschrieben einfach schrullig-antiquiert...

Hinweis: Gunkls gesammelte "Tips" finden Sie im Link unten. Der erste Eintrag vom 18. April 2000 lautet: "Selbstfindungsprozesse gestalten sich interessanter, wenn man sich zwischendurch immer wieder überlegt, wer denn da eigentlich sucht." Die Redaktionsteams von "Schotts Sammelsurium" und "BuchMarkt" haben die passenden Buchtitel für alle Lebenslagen ausgewählt: Ratgeber-Literatur scheint viel Skurrilitätsfaktor herzugeben. Beispiel: "Opium bringt Opi um - 175 Ideen für einen Vollrausch ohne Drogen" ... ... oder "100 Situationen, in denen Sie klopfen sollten - Die Stürme des Alltags meistern mit METKlopftherapie". Aber Vorsicht: Das Lesen dieses Buches kann mit großer Wahrscheinlichkeit Klopfen verursachen. Eine schöne Metapher hat dieser Autor gefunden: "Ihr Pferd ist tot? Steigen Sie ab!" Ob John Wayne auch schon beruflich umsatteln wollte ...? Dieses Buch rät nicht zum Absteigen, sondern zu mehr Verständnis für die Situation des traditionellen Transportmittels: "Geritten werden: So erlebt es das Pferd" Ob hier professionelle Pferdeflüsterer die Reittiere befragt haben? Mehr Verständnis - darum geht es auch in diesem Buch für "Frauenversteher". Der Untertitel "in 60 Minuten" soll wohl besonders Ungeduldige ansprechen. Vielleicht sind mehr als 60 Minuten vonnöten, damit man "Kaninchen besser verstehen" kann. "Verhalten beobachten und Probleme lösen" kann dabei sicher helfen. Auch ein Feuilleton-Held wie Matthias Matussek schaffte es auf die Liste: "Das katholische Abenteuer. Eine Provokation" war aber wohl nicht als Kuriosum gemeint, ebenso wenig wie: "Die literarische Pantomime: Studien zu einer Literaturgattung der Moderne" von Hartmut Vollmer. Manche Autoren wiederum scheinen die Wahl zum kuriosesten Buchtitel bereits bei der Titelwahl im Kopf zu haben: "Nicht alle Russen haben Goldzähne sind immer betrunken und auch nicht jeder russische Beamte ist korrupt: Ein Überlebensbericht aus dem Herzen Moskaus" Wer glaubt, dass man wohl nicht mehr Wörter auf einen Buchdeckel bringen kann ... ... wird von  Kerstin Höckel eines Besseren belehrt: "Wie wir damals auf dem Bauernhof geheiratet haben, und der Alois am Tag drauf fast den Hund erschossen hat, weil er was gegen die Stadtmenschen hat und das Glück überhaupt" "Ob vom Autor intendiert oder nicht, der Titel soll den Leser zum Schmunzeln, Grübeln oder Staunen bringen", so die Veranstalter des Preises. Im letzten Jahr hatte "10 Tipps, das Morden zu beenden und den Abwasch zu beginnen" Leser und Jury überzeugt. Dieses Jahr hält das Morden wieder Einzug in der Küche: Ein Buch auf der Longlist heißt: "Erschieß die Apfelsine" Die Verpersönlichung von Lebensmitteln scheint überhaupt im Trend zu liegen: "Die besondere Traurigkeit von Zitronenkuchen" Ob ER sich Gedanken über die "besondere Traurigkeit von Zitronenkuchen" macht? Aber zumindest denkt ER mit. Der Darm.

In Kürze kann übrigens auf www.kuriosesterbuchtitel.de abgestimmt werden (siehe Link unten).

Mehr zum Thema

(KURIER.at,apa) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?